Für einige Ugotchi-Teilnehmer war bereits um 07:00 Uhr Tagwache, denn um 07:15 Uhr ging es auf zum Morgenlauf. Nicht alle waren freiwillig dabei, aber trotzdem wurde 25 Minuten gelaufen. Anschließend gab es den Morgensport (laut Felix "Musik horchen mit Judith"), bei dem alle eifrig mitmachten. Nach einem guten Frühstück wurden wir mit 4 Autos zu unserem Ausgangspunkt für die geplante Bergwanderung gebracht. Über einen extrem steilen Weg ging es hinauf auf die Kögele Alm, von dort weiter auf das Rauschkögerl (1810m). Am Gipfel angekommen stärkten wir uns mit einer guten Jause und machten uns wieder auf den Rückweg zur Kögele Alm. Dort wurden wir dann mit Kiachln mit Preißelbeermarmelade und Buchteln mit Vanillesauce versorgt. Gestärkt machten wir uns auf den Rückweg zum Parkplatz und weiter in unser Jugendsportheim. Kurz nachdem wir dort angekommen waren, gab es ein wildes Unwetter mit Hagelkörnern von mindestens 2 cm Durchmesser. Alexander, der gerade seine Tochter Sarah ins Camp nachgebracht hatte, musste sein neues Auto unter Bäumen in Sicherheit bringen. Als das Unwetter vorbei war, wurde das Auto von Blättern und Ästen befreit, damit es wieder fahrtauglich war. Durch den starken Hagel sieht die Gegend wie eine Winterlandschaft aus. Das konnte unsere Kinder aber nicht davon abhalten im Freien mit dem "Schnee" oder auch Fußball zu spielen.